Was versteht man unter Biokinematik?

 

Die Lehre der Biokinematik ist ein Begriff aus der Bewegungswissenschaft, der in der Biologie, Sportwissenschaft und Sportmedizin sowie in der Veterinär- und Humanmedizin Anwendung findet. Die Biokinematik beschäftigt sich mit der Frage, wie chronische Schmerzen entstehen und wie man sie behandeln kann. Sie beschäftigt sich mit den Ursachen und entwickelt Methoden, die einen Körper, der seine natürliche Bewegungsfähigkeit verloren hat, wieder ins Gleichgewicht bringen.

 

Die Grundannahme der Biokinematik ist, dass chronische Schmerzen, wie z.B. bei Arthrose, bei Rückenschmerzen oder bei einem Bandscheibenvorfall durch fehlerhafte Haltungs- und oder Bewegungsmuster am Bewegungssystem entstehen. Die Auslöser solcher Veränderungen können vielfältiger Natur sein. In der modernen Zivilisation spielt der einseitige und bewegungsarme Lebensstil als Ursache eine bedeutende Rolle. Aber auch Stress, eine falsche Ernährungsweise, Verletzungen und Unfälle können chronische Schmerzen hervorrufen.

 

Durch die Erkenntnisse der Biokinematik ist es möglich geworden, chronische Schmerzen ganz ohne Operationen und Medikamente erfolgreich zu behandeln. In der Biokinematik werden verschiedene Techniken zur Behandlung des Bindegewebes und der Muskulatur angewendet. Ziel ist es, die Muskulatur wieder in ihren ursprünglichen, gesunden Zustand zu versetzen und damit wieder eine Ordnung im Bewegungssystem herzustellen. Dadurch kann sich der Körper wieder in seinen natürlichen Bewegungsbahnen fortbewegen und die Schmerzen können zurück gehen.

 

Bei der Biokinematik werden in erster Linie Muskelansätze behandelt. Nach einem Funktions- und Tastbefund wird über Druckpunktstimulation an ganz bestimmten Reflexpunkten der Muskulatur ein manueller Impuls gesetzt. Dieser wird an das Gehirn weitergeleitet. Von dort aus wird das Spannungsmuster der jeweiligen Muskulatur reflektorisch reguliert.

Verändern und regulieren sich die muskulären Arbeits- und Bewegungsmuster, können die Beschwerdebilder abklingen. Gelenke und Weichteilstrukturen erfahren eine Entlastung und selbst chronisch degenerativ fortschreitende Veränderungen werden aufgehalten und regenerieren.

 

Nähere Informationen erhalten Sie auf der Internetseite http://biokinematik.com/